Leichlinger Kindertriathlon (2018)

Der 9. Leichlinger Kinder- und Familien-Triathlon findet dieses Jahr am Sonntag, den 17. Juni, ab 9.30 Uhr statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen 50m schwimmen, 2,5km mit dem Rad fahren und 400m laufen.

Falls Sie Interesse haben sollten, finden Sie hier nähere Informationen zu der Veranstaltung und das Anmeldeformular.

Der kaputte Fernseher (2018)

 

Der kaputte Fernseher – nach einem Stück von Kerstin Zimpel

aufgeführt von der Theater-AG am Städtischen Gymnasium Leichlingen

Während eines lebhaften Ballspiels passiert ein großes Unglück. Felix wirft den Fernseher seiner Familie kaputt. Wie sollen seine Eltern jetzt nur ihren geliebten Horrorfilm „Knochensplittern“ oder den Liebesfilm „Wenn die Unterhose kocht“ anschauen?

Zum Glück hat sein Freund David eine geniale Idee! Doch wird es ihnen gelingen, diese mithilfe ihrer Freunde in die Tat umzusetzen, ohne dass die Eltern Verdacht schöpfen…?

Aufführungen am Donnerstag, 17. Mai, und Freitag, 18. Mai 2018, 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)

Aula Am Hammer, Leichlingen

Dauer: ca. 100 Minuten (mit Pause)

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Es wirken mit:

Marlene Fahle, Leni Hasenjäger, Eszter Tözser (alle 5a), Maja Fleßenkämper (5b), Anna Mages, Jonas Oeßel, Emma Paeschke, Lienhard Puttkammer, Finia Schichterich, Emilia Schiefer (alle 5c), Justus Ewen (5d), Yannick Meyer (6b), Franziska Kahlert (6c), Nina Lützenkirchen, Jana Noppen, Franziska Oehlschläger, Jona Setz (alle 6d), Jan Baumgärtel, Mattea Gebhardt, Nina-Marie Hoos, Letizia van Ophemert (alle 7a), Leonie Opitz, Luise Träbing (beide 7e), Fabian Ring (8a), Malin Amann, Christoph Bott, Lavinia Christl, Mika Fahle, Emma Göddel, Sophia Nachtigall, Valentina Wälz (alle 8b), Joanna Hülsbusch, Victoria Podstawa (beide 9c).

 

Wir danken der Technik-AG (Leitung: Alexandra Visser) für ihre Unterstützung bei Licht und Ton.

Organisation und Regie: Klaus Meyer-Stoll (AG-Leiter), Hanna Höroldt, Elisa Manheller, Jana Scherzinger

Geschichte-Leistungskurs gestaltet Gedenkfeier am Wenzelnberg (2018)

Am Sonntag, den 29. April 2018, richtete erstmals die Stadt Leichlingen die jährliche Gedenkfeier am Mahnmal Wenzelnberg aus, die an die Erschießung von 71 Häftlingen durch GeStaPo und Sicherheitsdienst am 13. April 1945 erinnert (d.h. zum Ende der nationalsozialistischen Diktatur, kurz vor der Eroberung Solingens durch die US-Armee).

Die Bläser der Leichlinger Kantorei bereicherten mit getragenen Stücken die Gedenkveranstaltung. Zuerst sprach Leichlingens Bürgermeister Frank Steffes, dann hatte der Q1-Leistungskurs Geschichte des Städtischen Gymnasiums Leichlingen seinen Auftritt.

Der Geschichtskurs hatte eine besondere Gestaltung des Erinnerns erarbeitet: Als Erweiterung zu sachlichen Informationen über das Geschehen und die Hintergründe hatten sich Laura, Lisa und Cornelius Texte im Stil des Poetry Slam ausgedacht, Cornelius dazu eine eigene mehrteilige Komposition, die er selbst auf dem Klavier darbot.

Die Texte kamen bei den über 300 Anwesenden sehr gut an, viele fragten uns anschließend danach. Deshalb hat der Kurs sich einverstanden erklärt, sie zum Download zur Verfügung zu stellen: Texte der Schüler.

Danach folgte eine Rede von Holger Kahle (VVN-BdA), dann das Totengedenken, zu dem die Leistungskursschüler die Namen der Erschossenen vortrugen. Die Oberbürgermeister von Remscheid, Solingen, Leverkusen und Wuppertal, die Bürgermeister von Langenfeld und Leichlingen und der Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises legten vor dem Grabmal die Kränze nieder und verneigten sich vor den Opfern.

Zum Abschluss wurde von allen das Lied „Wir sind die Moorsoldaten“ zur Gitarre gesungen.

Den Anwesenden hat die Darbietung des Leistungskurses Geschichte sehr gefallen. Besonders die Einfühlsamkeit der Texte ging manchen unter die Haut.

Aber auch der Kurs hat von der Gedenkfeier und bereits von der Erarbeitung seines Beitrags vieles mitgenommen und „gegen das Vergessen“ (so der Titel unserer Darbietung) dieser Verbrechen einiges ermittelt und erfahren.

Klaus Meyer-Stoll, Kursleiter

 

Presseartikel zur Gedenkfeier am Wenzelnberg:

https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/wenzelnberg-staedte-gedenken-ns-opfer-9825886.html mit Bildergalerie

https://rp-online.de/nrw/staedte/langenfeld/am-wenzelnberg-vor-rechtsextremismus-gewarnt_aid-22209247

https://www.ksta.de/region/leverkusen/leichlingen/trauer-am-wenzelnberg-gedenken-an-71-ermordete-aus-dem-jahr-1945-30094794

http://www.wz.de/lokales/kreis-mettmann/nachrichten-aus-langenfeld-und-monheim/gedenken-an-71-ermordete-gefangene-1.2671880

Wolfgang Rossmann hat bei der Gedenkfeier gefilmt und einen Teil der Aufnahmen hochgeladen:

https://www.youtube.com/watch?v=mOuriiu-6b8