Netzwerktreffen MINT-EC in Berlin 2017

MINT-Begeisterung ohne Grenzen: Größtes Netzwerktreffen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC in Berlin

Vertreter des Städtischen Gymnasiums Leichlingen besuchen MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC im KOSMOS Berlin

Am 23. und 24. Februar fand das Hauptstadtforum des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC im KOSMOS Berlin statt. 500 MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte aller 267 MINT-EC-Schulen fluteten für zwei Tage die Hauptstadt und entdeckten MINT in Praxis und Theorie. Auch Qi-Hui Hi, René Dabringhaus und Tom Pilgram  (alle aus der Q1) waren mit Ihrem Lehrer Björn Claßen als Vertreter unserer Schule waren bei der MINT400 in Berlin dabei.

„MINT400 stellt für unsere Schülerinnen und Schüler und  mich immer ein Highlight dar. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler nutzen hier die Möglichkeit Kontakt zu Jugendlichen mit ähnlichen Interessen zu knüpfen. Durch den Bildungsmarkt und die Workshops wird die Berufsorientierung auf einmal ein sehr aktuelles Thema, da ihnen auf der Veranstaltung neue Perspektiven geboten wurden.“, resümiert Herr Claßen. Auch die mitgereisten Schüler waren dieser Meinung: „Durch MINT400 hatten wir die Chance mehrere tolle Tage in Berlin zu verbringen, mehr über Fachgebiete, die uns interessieren zu lernen, spannende Fachvorträge zu hören, uns über unsere Zukunft zu informieren und sogar selbst in einem Schülerlabor zu forschen.“, so Tom Pilgram.

„Neugier und Begeisterung für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik und eine lebendige und offene Kultur des Dialogs sind die Zutaten dieser einzigartigen Veranstaltung“, sagt Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC. “Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen, welches Zukunftspotential in unseren Schulen heranwächst“, so Gollub weiter.

Den 400 Schülerinnen und Schülern sowie 100 Fachlehrkräften aus ganz Deutschland ermöglicht die jährliche MINT400 einen Blick über den Tellerrand. Auf dem MINT400-Bildungsmarkt präsentierten 36 Aussteller aus Wirtschaft, Bildung und Forschung zahlreiche MINT-Studien- und Berufsmöglichkeiten sowie Ideen für einen innovativen und forschungsaktuellen Fachunterricht. Die Schülerinnen und Schüler konnten hier ihre Fragen zu Studium und Beruf stellen und wichtige Kontakte für die Zukunft knüpfen.

Nach der offiziellen Eröffnung des Hauptstadtforums durch Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, hörten die MINT-Interessierten einen wissenschaftlichen Fachvortrag „Our Seas and Oceans“ von Herrn Prof. Simon Boxall der University of Southampton.

In ganztägigen Workshops an über 40 wissenschaftlichen Einrichtungen in und um Berlin  konnten die Jungforschenden und ihre Lehrkräfte am zweiten Tag des Hauptstadtforums durch eigenes Experimentieren ihre individuellen Fähigkeiten und Interessen entdecken und weiterentwickeln.

René Dabringhaus und Tom Pilgram wählten den Workshop „Verhaltens- und Neurobiologie“ der FU Berlin, während Qi-Hui Hu einen Workshop zum Thema „Die Welt der Physik im Schülerlabor PhysLab“ besuchte. „Durch die Schülerlabore konnte man sogar Experimente durchführen, die in der Schule nicht so einfach durchführbar sind oder gar nicht, weil die notwendigen Materialien fehlen.“, berichtet Qi-Hui von Ihrem Workshop.

Nach einem Tag voller Experimente und neuer Erfahrungen, fand die MINT400 im KOSMOS ihren feierlichen Höhepunkt: Im Rahmen der Abendveranstaltung, moderiert von Ralph Caspers (u.a. Die Sendung mit der Maus und Wissen macht Ah!), sprach Thomas Reiter, ESA Koordinator internationale Agenturen und Berater des Generaldirektors, als Europas erfahrenster Astronaut über seine Erlebnisse im All und seinen persönlichen Werdegang.

Neben all diesen MINT-Aktivitäten blieb dennoch auch Zeit, um unsere Hauptstadt Berlin zu erkunden. So rundete ein Besuch des Bundestages die Exkursion ab.

Fazit von René: „Insgesamt kann ich jedem empfehlen MINT400 zu besuchen, wenn man die Möglichkeit dazu hat und Interesse für die Felder der MINT-Fächer mitbringt.“

Stark im Konflikt 2017

Das SGL bietet im Rahmen des Sozialen Lernens in der Sekundarstufe I ein von Moderatoren des „stark-im-konflikt“-Teams durchgeführtes Gewaltpräventionstraining an, das aus drei Elementen besteht:

 

  1. Theaterstück in der Aula für alle 7. Klassen

Im Stück „Tatverdächtige“ werden Ursachen und Auswirkungen von Gewalt durch 6 Schauspieler in Szene gesetzt. (Dauer: 1 Schulstunde)

 

  1. Schülertraining im Anschluss an das Theaterstück innerhalb des Klassenverbandes

Wie gehe ich mit verbalen und körperlichen Angriffen auf meine Person um? Was signalisieren meine Körperhaltung, Mimik und Stimme? Wie entziehe ich mich einer bedrohlichen Situation? Die Jugendlichen spielen im Klassenverband einzelne Szenen, beschreiben und reflektieren sie. Ihnen werden Modelle gezeigt, wie sie körperlicher Gewalt und Mobbing begegnen können. Die Ziele des Trainings sind Aufbau bzw. Verstärkung von positiver Körpersprache, Einfühlungsvermögen, Selbstbewusstsein und Zivilcourage. (Dauer: 2 Schulstunden)

 

  1. Wiederholungstraining nach ca 4 bis 6 Wochen innerhalb des Klassenverbandes

Dieses Training dient der Wiederholung und Festigung des zuvor Erlernten. Zusätzlich kann hier – je nach Klassensituation – auf spezifische Probleme eingegangen werden. Eventuell werden auch Gewaltsituationen außerhalb der Schule, z. B. im Bus, thematisiert. (Dauer: 2 Schulstunden)

 

Termine 2017:

Theaterstück und Einführungstrainings: Mittwoch, 8.3.2017, 2. – 6. Stunde

Wiederholungstrainings: Montag, 24.4.2017,  3./4. Stunde bzw. 5./6. Stunde

http://www.theater-projekte.de/

Anmeldung zur neuen Musikklasse

Musik ist klasse!
Bei der Anmeldung der neuen Schülerinnen und Schüler zum nächsten Schuljahr 2017/18 bieten wir einer Klasse die Möglichkeit eines besonderen Angebotes. Die Schülerinnen und Schüler lernen in einer zusätzlichen Musikstunde ein Musikinstrument der Holz- und Blechblasinstrumentengruppe spielen. Von Fachkräften der Musikschule unterstützt, lernen sie vom ersten Ton an, ihr neues Instrument kennen. Melde dich jetzt an in der Musikklasse am SGL, denn Musik ist klasse!