Samstag, 28. September, 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr – Berufskolleg Opladen

Tag der Bewerbung

 

mit Azubi-Speed Dating „Mein Start“ für Ausbildungsplätze 2020

 

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre organisiert das Berufskolleg Opladen in Kooperation mit den Unternehmerverbänden Rhein-Wupper in diesem Jahr zum neunten Mal den „Tag der Bewerbung“.

Anliegen des „Tags der Bewerbung“ ist vor allem, die Berufsfindungsprozesse und Berufswahlentscheidungen der Schülerinnen und Schüler zu fördern und weiter auf dem Weg in Ausbildung oder Studium

unterstützend zu begleiten.

 

Die angebotenen Gesprächsrunden und deren positive Resonanz beim letzten „Tag der Bewerbung“, Berufsfeldinformationen, Berufswahlvorbereitungsangebote, Förderprogramme etc. sollen auch in

diesem Jahr im Vordergrund stehen. Vertreter der regionalen Unternehmen und Institutionen stellen sich wiederum beratend zur Verfügung.

 

Zum Thema Ausbildung wird eine Menge wichtiger Angebote mit dem Schwerpunkt Bewerbung gegeben. So gibt es einen Bewerbungsmappen-Check, zu dem die Wirtschaftsjunioren die vorgelegten Bewerbungsunterlagen durchsehen, und Simulationen von Bewerbungsgesprächen.

Zudem kann man sich an 27 Ständen verschiedener regionaler Ausbildungsbetriebe über die Möglichkeiten informieren, Praktika und Berufsfelderkundungen zu vereinbaren.

 

Auch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe finden hier wichtige Informationen, wie z. B. zu Kombi-Studiengängen.

 

Der Flyer und ein Zeit- und Raumplan sind hier und hier verlinkt.

 

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9, EF, Q1 und Q2 und deren Eltern sind herzlich eingeladen.

 

Im Auftrag

Klaus Meyer-Stoll

Freigeist-Akademie in Collevecchio

Ein Bericht eines Oberstufen-Schülers des SGL

Vom 21. Juli bis zum 3. August fand in einem ehemaligen Kloster in Collevecchio, eine Stunde nördlich von Rom entfernt, die Freigeist Akademie für Geisteswissenschaften statt. Die Freigeist-Akademie ist ein gemeinnütziger Verein, der Bildungsprojekte für Oberstufenschüler, Schulabsolventen und Studenten anbietet.
Das Klostergelände, auf dem sich unter anderem ein großer Weingarten, ein Kreuzgang und eine Kirche befinden, stand ausschließlich den Dozenten/Betreuern und den 21 Teilnehmern zur Verfügung.
Vormittags haben wir unsere gewählten Seminare besucht. Die Themen meiner beiden Seminare waren „Widerstand“ und „Was können wir wissen?“. Alternativ gab es die Themen “Was wäre das Leben ohne Arbeit?” und “Kunst und Recht”. In Gruppen von ca. zehn Leuten haben wir uns ausgetauscht, Texte gelesen und diskutiert. Die Diskussionen wurden häufig noch bis in die Pause weitergeführt. Mitgenommen habe ich viel fachliches Wissen, sowie einen verbesserten Umgang mit wissenschaftlichen Texten.
Zum freiwilligen Angebot in der Freizeit gehörten:
– Täglicher Yogakurs
– Schachkurs
– Italienischkurs
– Felsklettern
– Abendvorträge + Diskussionsrunde
An dem Wochenende in der Mitte des Aufenthalts fand eine zweitägige Exkursion nach Rom statt. Dort haben wir einige der historischen Sehenswürdigkeiten Roms zu Fuß besichtigt: Petersdom, Pantheon, Forum Romanum, viele Kirchen, Klöster und Siegessäulen. Unsere Dozenten haben uns dabei durch die Stadt geführt und uns viele Zusammenhänge erklärt.
In den gesamten zwei Wochen konnten wir durch die Umgebung, das Essen und die Sprache einen besonderen Einblick in die italienische Kultur erhalten. In der Freizeit und an den Abenden haben wir die Zeit oft zusammen draußen verbracht oder Musik gemacht und gesungen.
Das besondere an der Akademie war das hohe Engagement der Teilnehmer: alle waren dafür offen, etwas Neues auszuprobieren. Durch diese intensive, gemeinsame Zeit sind viele besondere Freundschaften entstanden.
Ich bin dankbar für die Möglichkeit, diese zahlreichen Erfahrungen in verschiedensten Bereichen gemacht haben zu dürfen.

Förderverein – 2. Leichlinger Vereinstag (2019)

Wie schon vor 2. Jahren war der Förderverein des Gymnasiums auch diesmal wieder unter den mehr als 30 Teilnehmern beim Leichlinger Vereinstag. Bei Sonnenschein und guter Stimmung haben wir mit Hilfe der Roboter AG und dem ersten Jahrgang der Musikklasse Werbung gemacht für eine Mitarbeit und Unterstützung des Fördervereins am Städtischen Gymnasium Leichlingen.
Vielen Dank an alle Schüler und Eltern, besonders an Frau Visser und Herr Hahn, die uns am letzten Sonntag in den Sommerferien geholfen haben, die Arbeit des Fördervereins zu präsentieren.