Bonner Mathematikturnier (2018)

Am 21. September 2018 fuhren vier Schülerinnen und Schüler der  Qualifikationsphase zum Bonner Mathematikturnier (BMT), um dort im Team gegen 74 weitere Schule aus dem Umkreis anzutreten, die hauptsächlich auf dem Umkreis, aber sogar auch aus Hannover angereist waren. Meret Mebus, Alina Voß und Giorgio Minisgallo kannten als „alte Hasen“ aus dem letzten Jahr den Ablauf noch, während sich Carina Mersch als Neuling auf die Bühne wagte.

Durch mehrere gemeinsame Vortreffen, in denen sie alte Aufgaben aus den Vorjahren zusammen bearbeiteten und sich mit dem Vorbereitungsmaterial auseinandersetzen, konnten sich die Schüler besser kennenlernen und als Team zusammenwachsen. Denn das ist es (neben sehr guten mathematischen Fähig- und Fertigkeiten), worum es beim BMT geht. Es setzt sich aus zwei Phasen zusammen: Der Staffel am Vormittag, die aus verschiedenen Fragen aus unterschiedlichen Themengebieten besteht, und aus der nachmittäglichen Sum of us, welche sich jedes Jahr um ein anderes Themengebiet dreht. Dieses Mal handelte es sich dabei um Lineare Programmierung und Optimierung am Graphen, ein Thema, auf welches man auch beim Mathematikstudium an der Universität treffen kann.

Aufgrund der starken Konkurrenz reichte es nicht ganz für die vorderen Plätze, aber die Schüler waren dennoch sehr zufrieden mit ihrer Leistung, welche diejenige aus dem letzten Jahr übertraf. Dabei zeigten sie genau die Eigenschaften, die ein Mathematiker benötigt: Frustrationstoleranz, logisches Denkvermögen und Übertragen von Fähig- und Fertigkeiten in neue Strukturen. Wenn das mal kein Grund ist, stolz auf die vier Schüler zu sein. Das SGL und insbesondere die Mathematikfachschaft gratuliert zur Teilnahme und freut sich auf die nächste Runde im kommenden Jahr.

Ein besonderer Dank geht an den Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Leichlingen, welcher wieder einen kostenlosen und problemfreien Transfer zum Wettbewerb und zurück nach Hause ermöglichte!

Bericht Sponsorenlauf (2018)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am Freitag, den 8. Juni hat der Sponsorenlauf des Städtischen Gymnasiums, bis zum Einsetzen der Regens, mit großem Erfolg stattgefunden. Bei zu Beginn trockenem Wetter versammelten sich die sportlich motivierten Schülerinnen und Schüler unserer Schule auf der Balker Aue, um möglichst viele Runden für den guten Zweck zurückzulegen. Aufgrund der später einsetzenden sehr starken Niederschläge musste die Veranstaltung jedoch abgebrochen werden und die Stufen 9, EF, und Q1 konnten ihre Läufe nicht durchführen. Diese wurden jedoch in den Sportkursen nachgeholt.

Die Schülerinnen und Schüler hatten vorab engagiert Sponsoren im Freundes-, Familien- und Bekanntenkreis angeworben, so dass eine beachtliche Gesamtsumme von knapp über 25.000 € erzielt werden konnte. Alleine die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a erliefen eine Spendensumme von  1.819 €, den höchsten Spendenbetrag einer Klasse unserer Schule.

Lasse Torbohm legte für den guten Zweck 15 Kilometer in 70 Minuten zurück und war damit der beste Läufer der Schule. Bei den Schülerinnen glänzten insbesondere drei Schülerinnen aus der 6b. Helena Hanke, Frederike Romünder und Lotte Torbohm liefen jeweils 13 km und halfen dabei, dass ihre Klasse 6b die beste Laufleistung aller Klassen erzielte.

Ein besonderer Dank gilt den Sporthelfern, die die Veranstaltung mit organisiert und die Laufleistungen dokumentiert haben, sowie natürlich allen Schülerinnen und Schülern, die sich mit großem Sportsgeist eingebracht haben.

Ein weiterer großer Dank gilt den Helfern vom Förderverein und den Sponsoren REWE-Kaufpark, Fruitful Office und Hosselmann, die uns mit Getränken, Obst, Kuchen und Brötchen versorgt haben.