Anmeldung für die 5. Klasse

Vom 26.02. – 29.02.2020 zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr finden die Anmeldungen für die neuen 5. Klassen statt. Eine Terminabsprache hierfür ist nicht nötig.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgendes mit:

  • den ausgefüllten Schüleraufnahmebogen [Sie finden den Schüleraufnahmebogen auf der Homepage der Schule unter: Downloads – Formulare – Schüleraufnahmebogen]
  • das aktuelle Halbjahreszeugnis
  • das Zeugnis der 3.2
  • die Geburtsurkunde
  • die Empfehlung der Grundschule für die weitere Schullaufbahn

Teilen Sie uns bitte bei der Anmeldung mit, mit welchem Kind Ihr Kind in der neuen Klasse zusammen sein möchte. Wir wollen Ihrem Wunsch gerne entsprechen, soweit dies machbar ist.

Ihr Kind muss zur Anmeldung nicht mitkommen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Tel. 02175/3035).

Jugend trainiert für Olympia – Black Hawks sind Regierungsbezirksmeister Köln

Die Basketballer des Städtischen Gymnasiums setzten sich in der Regierungsbezirksfinalrunde am 12. Februar gegen das Einhard-Gymnasium Aachen und das Hardtberg-Gymnasium Bonn durch und lösen damit das Ticket für die NRW-Meisterschaft am 4. März in Paderborn.

Um Punkt 13:00 Uhr eröffnete Schulleiter Christoph Bräunl im Ostermann-Forum das Dreierturnier um die Basketballmeisterschaft der Altersklasse WKII (2003-2006): „Ich wünsche allen Mannschaften viel Erfolg. Es soll die beste Mannschaft gewinnen… aber, ich will auch ehrlich sein: Mein Herz schlägt schon für Leichlingen!“, gestand Bräunl vor ca. 100 Zuschauern.

Und die Blütenstädter Korbjäger spielten ganz nach dem Geschmack ihres Chefs. In der Auftaktpartie gegen Aachen ließen die von Klaus Worms, Ingmar Schäfer und Carsten Haberland betreuten Jungs nichts anbrennen. 10:2 stand es in der zweiten Minute für die Hausherren. Mit 26:11 ging es dann nach zehn Spielminuten in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte drückten die Wupperstädter noch mehr aufs Gas. 32 Zähler konnten sie auf der Haben-Seite verbuchen und ließen in der Defense nur noch ganze sieben Zähler zu (Endstand 58:18).

In der zweiten Partie trafen die Basketballer aus der Kaiserstadt auf das Hardtberg-Gymnasium aus Bonn. Bis zur zehnten Spielminute verlief das Spiel ausgeglichen. Erst in den letzten dreißig Sekunden vor der Halbzeitpause konnten sich die Bonner mit zwei Dreiern auf 19:15 absetzen. Die zweiten zehn Minuten standen dann ganz im Zeichen der Bundesstädter, die dann am Ende Aachen mit 56:27 deutlich in die Schranken wiesen.

Im dritten und letzten Match kam es dann zum Showdown zwischen den Black Hawks und dem Team aus Bonn.

Die zahlreichen Zuschauer kamen nun vollends auf ihre Kosten. Die Hausherren spielten stark auf und waren zunächst tonangebend. Nach fünf gespielten Minuten lagen sie mit 19:8 schon recht komfortabel in Front. Angeführt von ihrem bärenstarken Pointguard gelang es aber den Gästen bis zur Halbzeit ein wenig Boden gut zu machen (28:20).Und so ging es dann nach dem Seitenwechsel zum Unmut der Heimfans auch weiter. Bonn kämpfte sich innerhalb von zwei Minuten auf einen Zähler heran (28:27). Die Partie war wieder offen. Die Black Hawks hatten aber die passende Antwort parat und zogen bis zur 16. Spielminute auf 40:29 davon; die Vorentscheidung. Die Gäste aus der Bundesstadt steckten zwar nicht auf, aber den Sieg der Blütenstädter Jungs konnten sie zu keiner Zeit mehr gefährden. Mit 52:43 besiegelten die Leichlinger Schüler nach zwanzig gespielten Minuten den Einzug in das Landesfinale und reisen nun am 4. März nach Paderborn.

„Das Aachener Team hat gut gekämpft, konnte uns aber letztlich nicht gefährlich werden. Die Partie gegen Bonn war da schon eine andere Nummer. Unsere kurze Schwächephase wussten die Jungs schon gut zu nutzen. Wir haben aber die Nerven verloren und mit unserem vielseitigeren Kader die richtigen Antworten parat gehabt. Mein Dank geht an Klaus Worms und Michael Lauterbach für die tolle Organisation und an Ingmar Schäfer, der das Team in seiner Athletik-AG betreut und uns im Wettbewerb mit medizinischer Hilfe fachkundig zur Seite steht.“, kommentierte ein zufriedener Carsten Haberland den Turnierverlauf.

Für die Black Hawks spielten:

Fabian Krotz (10 Punkte gegen Aachen/ – gegen Bonn), Julian Froehlich (6/4), Julius Schulz (3/9), Johannes Eret (8/1), Christos Poulis (2/–), Anton Haberland (8/–), Tim Lorenz (7/9), Bjarne Uiterwyk (4/7), Jesse Haberland (10/17)

Ergebnisse der Jugend Sudoku-Schulmeisterschaft 2020

Am Mittwoch, den 4. Februar 2020, fand am SGL zum vierten Mal die Deutsche Jugend Sudoku-Schulmeisterschaft statt. Ein Wettbewerb, der sich mittlerweile bei uns etabliert hat und in diesem Jahr 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stufen 5 bis Q2 vorweisen konnte. Diese hatten sich über eine Vorrunde, bei der sie drei Rätsel zuhause lösen mussten, qualifiziert und versuchten nun, in 60 Minuten möglichst viele der 12 Sudokus richtig zu lösen. Dabei waren u.a. neben Standard-Sudokus auch Pünktchen-, Killer- und Quadrupel-Variationen zu bewältigen. Die Schülerinnen und Schüler, die schon vor Ablauf der Zeit alle Zahlenkombinationen herausgefunden hatten, bekamen noch Zeitbonus-Punkte obendrauf.

Nachdem die Erstplatzierte der letzten zwei Jahre 2019 die Schule samt Abitur erfolgreich verlassen hatte, nahm Clara Etzel aus der Q1 ihren Platz auf der höchsten Stufe des Siegertreppchens ein. Sie löste alle Rätsel fehlerfrei und gab sagenhafte 14 Minuten vor Ende der Zeit ab! Wir gratulieren herzlich zur Qualifikation für die Deutsche Jugend Sudoku-Meisterschaft in Hamburg am 25. April 2020 und drücken dafür die Daumen!

Die weiteren Platzierungen lauten wie folgt:

Stufen 5-7: Platz 1: Helena Kneip (6a), Platz 2: Enna Fröhlich (7a), Platz 3: Henning Heisig (5d);

Stufen 8-9: Platz 1: Jasmin Kowalewski (9a), Platz 2: Till Glasow (9b), Platz 3: Benjamin Onsa (9b);

Stufen EF-Q2: Platz 2: Nele Thiessen (Q2), Platz 3: Fabienne Albertz (Q1).

Auch hier gratuliert die Fachschaft Mathematik zu den tollen Ergebnissen. Alle Teilnehmenden erhielten großzügige Geschenke in Form von Rätselkalendern von Stefan Heine (http://www.ps-heine.de). Vielen Dank dafür!

An dieser Stelle sei noch die Möglichkeit der 2. Chance in Form einer Online-Qualifikation für die Meisterschaft in Hamburg zu erwähnen, die am 7. März 2020 von 10:00 bis 22:00 Uhr auf https://logic-masters.de/DJSM/ stattfindet.